Meldungen

IG Metall erzielt Durchbruch mit Glunz AG, Werk Nettgau

Tarifflucht des Spanplattenherstellers Glunz verhindert

  • 17.05.2016
  • News

Hannover/Nettgau – Die Verhandlungen mit dem Spanplattenhersteller Glunz, Werk Nettgau, haben zum Durchbruch geführt. Die Warnstreiks und der bereits angekündigte unbefristete Streik haben das Unternehmen zum Einlenken bewegt. Das Unternehmen nimmt mit sofortiger Wirkung den Austritt aus dem Arbeitgeberverband zurück.

Ab sofort sind im Glunz Werk Nettgau alle tariflichen Regelungen wieder gültig. Die in der Fläche der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie Sachsen-Anhalt vereinbarten Tariferhöhungen werden ebenfalls ausbezahlt. Damit erhalten die Glunz-Beschäftigten 2 Prozent mehr Geld rückwirkend ab 1. Mai 2016 und in einem weiteren Schritt ab 1. Juli 2017 1,7 Prozent mehr. Zudem tritt der Demografie-Tarifvertrag, der eine Altersteilzeitregelung beinhaltet, ab 1. Januar 2017 in Kraft.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

Übernahme des Pilotabschlusses erzielt

  • 17.05.2016
  • News

Hannover – Für die rund 85.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen konnte am heutigen Dienstag ein Tarifergebnis erzielt werden: Der Pilotabschluss aus Nordrhein-Westfalen wird ohne Abstriche übernommen. Die Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von 150 Euro und in zwei Schritten dauerhaft mehr Geld: 2,8 Prozent ab Juli 2016 und weitere 2 Prozent ab April 2017.

mehr...

Metall-Tarifrunde 2016

Tarifabschluss im Detail

  • 13.05.2016
  • News

Köln – Die IG Metall hat den Tarifabschluss in Nordrhein-Westfalen als für beide Seiten guten Kompromiss bezeichnet. „Das ist ein Abschluss mit Pilotcharakter. Die Beschäftigten bekommen eine deutliche Erhöhung ihrer Realeinkommen und damit einen fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, am Freitag in Köln. Der Gewerkschafter dankte den rund 760.000 Metallerinnen und Metallern, die mit ihrer Beteiligung an den Warnstreikaktionen der vergangenen Tage die Ziele der IG Metall nachdrücklich unterstützt hätten.
Das Ergebnis sieht eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro für die Monate April bis Juni 2016 vor. Ab 1. Juli werden die Entgelte in einer ersten Stufe um 2,8 Prozent erhöht. Die zweite Stufe folgt ab 1. April 2017 mit einer Erhöhung um 2 Prozent. Für die Einmalzahlung und die zweite Stufe der Entgelterhöhung wurde eine Differenzierungsklausel vereinbart. Die Laufzeit beträgt insgesamt 21 Monate.

mehr...

Urabstimmung bei Glunz – große Mehrheit stimmt für unbefristeten Streik

  • 12.05.2016
  • News, Holz & Kunststoff

Nettgau/Wolfsburg – Im Werk Nettgau der Firma Glunz stehen die Zeichen auf Streik: Fast 100 Prozent der gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten haben während der Urabstimmung für einen unbefristeten Streik gestimmt. Einen Tag früher als geplant, konnten die Stimmzettel ausgezählt werden. 98,1 Prozent der Stimmberechtigten hatten sich beteiligt und 97,7 stimmten für einen unbefristeten Streik.

mehr...

Spontane Aktion vor dem Volkswagen-Werk in Emden

  • 11.05.2016
  • News, Video, Volkswagen

Etwa 8000 Beschäftigte von Volkswagen Emden informierten sich über den Stand der Tarifrunde vor dem Werktor.

mehr...

Volkswagen

Metallerinnen und Metaller zeigen Stärke: 61.500 Beschäftigte der Volkswagen-Standorte beteiligen sich an spontanen Aktionen

  • 11.05.2016
  • News, Bildergalerie, Video, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro, Volkswagen

Hannover – Parallel zu den heutigen Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie, beteiligten sich insgesamt rund 61.500 Beschäftigte der Volkswagen-Standorte in Wolfsburg, Kassel, Hannover, Braunschweig, Salzgitter und Emden an spontanen Aktionen. Allein am Standort in Wolfsburg waren rund 35.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beteiligt. In Kassel fand eine Aktion von 6.000 Beschäftigten statt, in Hannover beteiligten sich rund 6.000 Beschäftigte an einer Aktion auf dem Werksgelände, in Braunschweig nahmen 3.500 Beschäftigte an der spontanen Aktion teil, in Salzgitter waren 3.000 Volkswagen-Beschäftigte an einer Aktion auf der „Kreuzung der Metallerinnen und Metaller“ beteiligt und in Emden nahmen an der Aktion rund 8.000 Beschäftigte teil.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

12.500 Beschäftigte beteiligen sich an Großaktionen für mehr Geld. Meine: „Der Countdown läuft bis Pfingsten. Entweder gibt’s bis dahin ein Tarifergebnis oder ganztägige Warnstreiks“

  • 11.05.2016
  • News, Bildergalerie, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Mehr als 12.500 Beschäftigte aus 94 Betrieben haben am heutigen Mittwoch an zahlreichen Großaktionen für mehr Geld teilgenommen. „Viel Zeit bleibt den Arbeitgebern nicht mehr: Der Countdown läuft bis Pfingsten. Entweder gibt’s bis dahin ein Tarifergebnis oder ganztägige Warnstreiks. Die Arbeitgeber haben es in der Hand,“ so Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Warnstreiks werden massiv fortgesetzt – Großaktionen am 11.05.

  • 10.05.2016
  • News, Bildergalerie, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Mehr als 3.100 Beschäftigte aus 25 Betrieben legten am heutigen Dienstag die Arbeit nieder. Allein in Osterode beteiligten sich mehr als 1.000 Beschäftigte an einer zentralen Warnstreikaktion. In Hildesheim nahmen an den Warnstreiks mehr als 800 Beschäftigte teil.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Großdemonstrationen am 10. und 11. Mai in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

  • 09.05.2016
  • News, Bildergalerie, Video, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, forderte die Arbeitgeber auf, endlich konstruktiv mit der IG Metall zu verhandeln. „Nutzen Sie die Chance und machen Sie den Beschäftigten in der Fläche der Metall- und Elektroindustrie endlich ein verhandelbares Angebot. Die Uhr tickt. Die IG Metall ist auf ganztägige Warnstreiks nach Pfingsten vorbereitet,“ so Meine vor dem Werkstor der Aerzener Maschinenfabrik.


mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

IG Metall erhöht Druck ab 9. Mai. Hartmut Meine spricht in Aerzen am 9. Mai und in Hildesheim am 10. Mai.

  • 06.05.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Die Metallerinnen und Metaller werden den Druck auf die Arbeitgeber in der Fläche der Metall- und Elektroindustrie in der kommenden Woche nochmal steigern. Eine massive zweite Warnstreikwelle steht den Arbeitgebern ab 9. Mai bevor. Sollten die Arbeitgeber nicht bereit sein, auf die IG Metall zuzugehen und in konstruktive Verhandlungen einzusteigen, wird es dann nach Pfingsten ganztägige Warnstreiks geben.

mehr...

Termine

Jun10

10.06.2017 - 18.06.2017

IdeenExpo

Alle Termine

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det