Meldungen

HospitantInnen-Arbeitskreis

17 junge KollegInnen beenden erfolgreich ihre ReferentInnenausbildung

  • 14.10.2016
  • News, Jugend

Wir begrüßen 17 neue ReferentInnen in unseren Reihen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

mehr...

Jugendaustausch

Besuch aus Finnland

  • 14.10.2016
  • News, Jugend

Vom 5. bis 12. September waren unsere finnischen KollegInnen der Metallgewerkschaft metalli zu Gast bei uns.

mehr...

Wechsel Pressesprecher Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Sascha Howind neuer Pressesprecher der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

  • 14.10.2016
  • News

Zukünftig spricht Sascha Howind für die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Er übernimmt die Aufgaben der Pressestelle ab 17. Oktober 2016. Sascha Howind ist über die bekannten Kontaktdaten erreichbar: Telefon: 0511.16406-42, Internet: www.igmetall-nieder-sachsen-anhalt.de

mehr...

Bezirkliches Bildungsprogramm

Neues Bildungsprogramm ist da!

  • 10.10.2016
  • News

Die IG Metall steht für professionelle Seminare und eine besondere praxisnahe Aus- und Weiterbildung von Betriebsräten, Vertrauensleuten und Vertrauenspersonen für Schwerbehinderte.

mehr...

Investitionsförderung Sachsen-Anhalt

IG Metall kritisiert Eckpunkte zur Neuregelung der Investitionsförderung in Sachsen-Anhalt

  • 05.10.2016
  • News, Presseinfos

Magdeburg – Die IG Metall kritisiert die in einem Eckpunktepapier des Wirtschaftsministeriums enthaltenen Vorschläge zur Überarbeitung der Investitionsförderung. Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, fordert eine gründliche Überarbeitung des Konzepts: „Die vorliegenden Eckpunkte des Wirtschaftsministeriums enttäuschen auf ganzer Linie. Sie bedeuten die Rückkehr zum Gießkannenprinzip. Die Landesregierung muss jetzt das Ruder herumreißen und Kriterien ‚Guter Arbeit‘ stärker berücksichtigen, genau wie im Koalitionsvertrag festgelegt. Dies gilt insbesondere für die Tarifbindung.“

mehr...

Fachtagung "Mehr Rente - mehr Zukunft"

IG Metall startet Rentenkampagne

  • 20.09.2016
  • News, Presseinfos, Bildergalerie

• Meine: "Die Rente mit 67 ist ein Rentenkürzungsprogramm, das wir nicht akzeptieren werden"
• Urban: "Wir brauchen einen Strategiewechsel in der Alterssicherungspolitik"
Hannover - Die IG Metall hat ihre Rentenpolitische Kampagne in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt gestartet. Ziel ist es, das Niveau der gesetzlichen Rente zu stabilisieren und dann wieder anzuheben und somit der von der Politik beschlossenen Absenkung des Rentenniveaus entgegen zu wirken. Mehr als 200 Betriebsräte und Vertrauensleute nahmen an der Fachtagung "Mehr Rente - mehr Zukunft" am heutigen Dienstag in Hannover teil.

mehr...

Erklärung des Automobilausschusses der IG Metall zu TTIP und CETA

  • 16.09.2016
  • News

Die IG Metall und die Betriebsräte der deutschen Automobilindustrie treten für einen freien, fairen und gerechten Handel ein. Die IG Metall sieht TTIP als gescheitert und fordert einen Neustart der Verhandlungen nach den amerikanischen Präsidentschaftswahlen. Auch beim europäisch-kanadischen Handelsabkommen CETA fordert die IG Metall Nachbesserungen in entscheidenden Punkten.

mehr...

Tarif

IG Metall schließt erstmals Haustarifvertrag für die Beschäftigten der Schenker AG in Hannover und Salzgitter ab

  • 08.09.2016
  • News, Tarif

Hannover/Salzgitter – Der IG Metall ist es erstmals gelungen, einen Haustarifvertrag für die rund 720 Beschäftigten der Schenker AG in Hannover und Salzgitter abzuschließen. Der Haustarifvertrag wird die Arbeits- und Leistungsbedingungen für die Beschäftigten des Kontraktlogistikers Schenker deutlich verbessern.

mehr...

MEHR GELD IN 2 SCHRITTEN

IAV: Endlich die Einigung!

  • 08.09.2016
  • News, Tarif

Im Tarifstreit mit IAV gibt es eine Einigung: Die Erhöhung der Entgelte rückwirkend zum 1. Juni 2016 um 2,8 % und in einem zweiten Schritt zum 1. März 2017 um weitere 2 %. Und für den Mai 2016 erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 150 Euro, Auszubildende 75 Euro. Das ist ein Ergebnis auf dem Niveau der Metall- und Elektroindustrie sowie von VW.

mehr...

ZF Lemförde

Attraktivität des Flächentarifvertrags der Metall- und Elektroindustrie überzeugt: ZF-Werke rund um den Dümmer See wenden ab Januar 2017 Flächentarifvertrag an

  • 07.09.2016
  • News

Hannover – Die IG Metall konnte die Unternehmensleitung von ZF Lemförde nach harten Tarifverhandlungen von der Attraktivität des Flächentarifvertrages überzeugen. Bisher verhandelte die IG Metall für die ZF-Werke um den Dümmer See einen Haustarifvertrag. Die ZF-Werke rund um den Dümmer See werden ab 1. Januar 2017 an den Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen angebunden. Rund 3.700 Beschäftigte der fünf Werke am Dümmer profitieren damit vom Flächentarifvertrag. Das Unternehmen ZF Lemförde wird Mitglied des Arbeitgeberverbands
NiedersachsenMetall.

Mit dem Übergang zum Flächentarifvertrag erhalten die ZF-Beschäftigten 2,8 Prozent mehr Geld ab 1. Januar 2017. Bereits im Dezember erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 150 Euro. Zudem verpflichtet sich das Unternehmen den Technologie- und Produktionsstandort auszubauen, und damit langfristig zu stärken.

mehr...

Termine

Jun10

10.06.2017 - 18.06.2017

IdeenExpo

Alle Termine

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det