Die IG Metall punktet bei Auszubildenden und dual Studierenden

Schon 1.195 Neuaufnahmen seit Jahresbeginn

  • 01.11.2012
  • News, Presseinfos, Studierende, Jugend

Hannover – In Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sind unmittelbar nach Beginn ihrer Ausbildung viele Auszubildende in die IG Metall eingetreten. Allein im vergangenen Monat Oktober konnten 651 neue ‚Azubis‘ und ‚Dualis‘ von einer Mitgliedschaft in der IG Metall überzeugt werden. Seit Jahresbeginn traten 1.195 Auszubildende und dual Studierende in die IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ein.

Archivfoto: Jugendaktion in Springe, März 2011

Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, ist sehr zufrieden mit der erneut gesteigerten Anzahl an Neuaufnahmen im Jugendbereich. „Die IG Metall punktet bei Azubis und Dualis. Sie überzeugt offensichtlich als Interessenvertretung und politische Gegenmacht. Im Gegensatz zu anderen Organisationen, können wir mit Argumenten auch junge Menschen von einer Mitgliedschaft überzeugen und dem demografischen Wandel besser entgegenwirken. Das macht die IG Metall zu einer vielfältigen und die Gesellschaft abbildenden Organisation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“

 

Eine Bilanz der Mitgliederentwicklung 2012 wird die IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zum Ende des Jahres vorlegen. Derzeit sind im IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt mehr als 272.000 Menschen organisiert.

 

(Presseinformation Nr. 80 / 2012)