Volkswagen

IG Metall unterstützt Ingenieurinnen und Ingenieure bei Volkswagen

  • 08.03.2010
  • News, Volkswagen, Studierende, Jugend, i-connection

Die IG Metall bei Volkswagen ist ein durchsetzungsstarker und verlässlicher Partner, der für Sie die Teilhabe und Rechte absichert. Das ist nur möglich, da mehr als 90 Prozent aller Beschäftigten bei Volkswagen Mitglied der IG Metall sind. Der hohe Organisationsgrad ist die Bedingung für die einflussreiche Stellung von IG Metall und Betriebsrat beim größten Automobilhersteller Europas. Davon profitiert jeder einzelne Beschäftigte, jeder Ingenieur und jede Ingenieurin. So ist es in der Automobilbranche einzigartig, dass für die Studierenden im Praxisverbund (STIP), also diejenigen die eine Berufsausbildung mit einem Studium verbinden, ein Tarifvertrag erstritten werden konnte.

Es ist auch keine Selbstverständlichkeit, dass betriebsbedingte Kündigungen bei Volkswagen bis Ende 2014 ausgeschlossen sind. Dies konnte ebenso wie z. B. die Festschreibung der Ausbildungsplatzzahlen und die Übernahme von Ausgebildeten gerade erst tariflich geregelt werden. Gerade in der derzeitigen Krise ist der Stellenwert dieses Tarifvertrages von besonderer Bedeutung.

Die vorliegende Broschüre richtet sich an Ingenieurinnen und Ingenieure. Sie gibt Ihnen einen ersten Überblick über die ‚Spielregeln’ im Job, denn ohne geht es nicht. Es werden Fragen zum VW-Haustarifvertrag, zur Qualität der Ausbildung, zum Entgelt oder zu guten Arbeits- und Leistungsbedingungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren beantwortet.

 

Im „Start-Paket für Ingenieurinnen und Ingenieure bei Volkswagen" sind Informationen zu den wichtigsten Bereichen rund um das Arbeitsverhältnis zusammengefasst: von „A" wie Arbeitsvertrag bis „Z" wie Zielvereinbarungen.

 

Die vollständige Broschüre kann unten unter "Dateien" heruntergeladen werden.