Gute Arbeit – gut in Rente

IG Metall startet Flugblattaktion

  • 01.11.2012
  • News

Start frei für die Rentenkampagne »Gute Arbeit – gut in Rente« der IG Metall! Knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl im September 2013 will die IG Metall Politik und Arbeitgeber mit der Realität einer verfehlten Rentenpolitik konfrontieren:
Die Rentendebatte soll in die Betriebe getragen und zum entscheidenden Prüfstein für die Bundestagswahl werden. Es werden Flugblätter in einer Auflage von mehr als 120.000 Exemplaren in allen Betrieben verteilt.

Gegen den heftigen Widerstand der IG Metall hat die CDU-SPD-Regierung 2007 die schrittweise Einführung der Rente mit 67 beschlossen. Gleichzeitig wurde die Förderung der Altersteilzeit 2009 beendet. Schon 2004 hat die damalige rotgrüne Bundesregierung die Absenkung des Rentenniveaus von damals 53 auf bis zu 43 Prozent im Jahr 2030 beschlossen.

Zur Zeit ist die wichtigste Möglichkeit, vorzeitig aus dem Betrieb auszuscheiden, die tarifliche Altersteilzeit: Sie gilt in der Metallindustrie, VW und im Stahlbereich, läuft aber in der Metallindustrie und bei VW im Jahr 2016 aus (Stahl: 2013). In anderen Branchen wie der Textil- oder der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie oder im Handwerk verweigern die Arbeitgeber Tarifverträge zur Altersteilzeit.

Hier das Flugblatt(pdf, 287 KB)