Tarifrunde Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie

IG Metall fordert: 5 Prozent mehr Geld und Altersteilzeit

  • 29.10.2015
  • News, Holz & Kunststoff

Hannover – 5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten will die IG Metall in der anstehenden Tarifrunde für die Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt durchsetzen. Zudem fordert die IG Metall für die rund 20.000 Beschäftigten der Branche einen Tarifvertrag zum flexiblen Übergang in die Rente.


Von der Tarifrunde profitieren beispielsweise die Beschäftigten des Büromöbelherstellers Wilkhahn in Bad Münder, des Möbelherstellers Oeseder Möbel-Industrie Mathias Wiemann in Georgsmarienhütte, des Spanplattenherstellers Glunz in Nettgau oder die Beschäftigten des Fensterherstellers Schüco in Weißenfels Die erste Tarifverhandlung findet am 17. Dezember in Hannover statt.

 

Die Tarifverträge laufen zum 31. Dezember 2015 aus. Die Friedenpflicht endet am 15. Februar 2016, danach sind Warnstreiks möglich.

 

Home / Aktuelles

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det