Ergebnis Tarifrunde Textil- und Bekleidungsindustrie

IG Metall erzielt Tarifeinigung in der Textil- und Bekleidungsindustrie

  • 03.03.2017
  • News, Presseinfos, Tarif, Textil

Die IG Metall hat in der Nacht vom 1. auf den 2. März ein Tarifergebnis für die rund 100.000 Beschäftigten in der Textil- und Bekleidungsindustrie in den westdeutschen Tarifgebieten erzielt. Damit steigen auch für die rund 1500 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Branche in Niedersachsen die Löhne und Gehälter ab dem 1. August 2017 um 2,7 Prozent. Eine weitere Entgelterhöhung von 1,7 Prozent erfolgt zum 1. September 2018. Zusätzlich zu den Tariferhöhungen wurden für die Monate Februar bis Juli insgesamt 320 Euro Einmalzahlungen vereinbart. Von dieser zusätzlichen Komponente profitieren vor allem die unteren Entgeltgruppen.

Auftaktveranstaltung Osnabrück (Foto: Nils Brederlow)

Zudem wurden die Ausbildungsvergütungen überproportional  erhöht. Sie steigen ab dem 1. August 2017 um 30 Euro, am 1. September 2018 dann um weitere 30 Euro. Für die Monate Februar bis Juli 2017 gibt es für die Auszubildenden monatliche Einmalzahlungen von insgesamt 160 Euro. Die Erhöhung liegt über der Preissteigerungsrate und bedeutet somit ein reales Plus für die Beschäftigten. Der Tarifvertrag hat eine Dauer von 24 Monaten.

 

Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt: „Es ist gut, dass uns ein Ergebnis für die Beschäftigten in der Textil- und Bekleidungsindustrie gelungen ist. Der Abschluss wäre ohne die eindrucksvollen Warnstreikaktionen sicherlich nicht möglich gewesen. Ich danke allen Beteiligten herzlich!“ 

 

Die IG Metall hat auch beim Thema Altersteilzeit Fortschritte durchgesetzt: die Fortführung der Altersteilzeit mit einer Quote von 2 Prozent der Beschäftigten pro Betrieb und einem Aufstockungsbetrag der Arbeitgeberseite von 510 Euro monatlich im Jahr 2017 sowie einem Betrag von 535 Euro monatlich im Jahr 2018.

 

Home / Aktuelles

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det