Engineering- und IT-Tagung, 20.-21.09.2011 in Essen

"Global Engineering - Solidarität statt Konkurrenz"

  • 01.08.2011
  • i-connection

Die globalen Arbeitsbeziehungen in Forschung und Entwicklung waren noch nie so verdichtet wie heute. Vorreiter und technologischer Wegbereiter dieser Globalisierung war die Informations- und Telekommunikations-Industrie. Erst Telefon, Computer, Internet und Co. machten die Globalisierung von Wissensarbeit möglich.

Und sie führten zu Prozessen der Standardisierung und Verdichtung hochqualifizierter Arbeit. Diese Entwicklung stellt Beschäftigte und Betriebsräte vor große Herausforderungen:

  • Was tun z. B. gegen Leistungsverdichtung und ausufernde Arbeitszeiten durch zeitzonenübergreifende Projektarbeit?
  • Wie können Interessenvertretungen einen Unterbietungswettlauf zwischen den global verteilten Entwicklungsstandorten verhindern?
  • Wie bleibt der Betriebsrat mit Beschäftigten in Kontakt, die im Außendienst oder im Ausland eingesetzt sind?
  • Wie können Beschäftigte in IT und Engineering ihre Interessen international am besten vertreten?

Im Zentrum der Tagung, die vom 20.-21. September 2011 in Essen stattfindet, steht der Erfahrungsaustausch über die betrieblichen Folgen zunehmend globalisierter Arbeitsbeziehungen. Es werden Handlungsspielräume und erfolgreiche Gestaltungsansätze, aber auch die Herausforderungen für Beschäftigte und Interessenvertretungen aus Engineering und IT aufgezeigt.

 

Die Einladung sowie das Anmeldeformular stehen unten auf der Seite zum Download bereit. Anmeldeschluss ist der 5. August 2011.