Solidaritätserklärung der Delegierten der Bezirkskonferenz

Gemeinsam Bildungsblockaden einreißen!

  • 11.06.2009
  • News, i-connection, Studierende

Von der Kita bis zum Altersheim: Bildung ist ein Menschenrecht und muss kostenfrei für alle zugänglich sein. Daran erinnert sich die Politik leider nur selten und dann eher in Form von Lippenbekenntnissen.
Auch durch die verfehlte Bildungspolitik der niedersächsischen Landesregierung bestimmen Herkunft und Geldbeutel darüber, wer sich gute Bildung leisten kann.

Anstelle von größtmöglicher Durchlässigkeit innerhalb des Bildungssystems, durch die jeder alle Möglichkeiten hat, sich individuell nach den eigenen Wünschen weiterzuentwickeln, steht die soziale Selektion von Jugendlichen.

So erleben viele es bereits früh, wie Menschen 2. Klasse behandelt zu werden: Sei es weil sie als Haupt- oder Förderschüler/innen ausgegrenzt werden oder weil ihnen unterstellt wird, sie seien nicht ‚ausbildungsreif’. Von den Hürden beim Hochschulzugang durch Studiengebühren und fehlende Finanzierung ganz zu schweigen.

 

Hinzu kommen fehlende Ausbildungsplätze, zu große Klassen, fehlende Lehrkräfte und Bachelor-/ Masterstudiengänge die kaum noch Zeit für den Blick über den Tellerrand lassen.


Und wofür gelernt wird bleibt dann auch noch fraglich: Nach der Ausbildung bestimmen Befristung, Leiharbeit und Jugendarbeitslosigkeit den Alltag eines großen Teils der jungen Generation.

 

Mit dieser offenkundigen Bildungsmisere muss ein für alle Mal Schluss sein!
Dafür gehen wir zusammen mit Schülern/innen, Studierenden, Auszubildenden, Eltern und Lehrern/innen am 17.6.2009 auf die Straße. Wir setzen uns ein für gute Bildungschancen und gegen prekäre Lebensbedingungen!

 

Weitere Informationen zum Bundesweiten Bildungsstreik 2009 finden sich unter dem unten angegebenen Link.

 

Home / Aktuelles

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det