Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

Fahrzeugtechnik Bahnen Dessau kehrt zum Flächentarifvertrag zurück

  • 04.12.2012
  • News, Presseinfos, Tarif

Dessau – Die Zeit des tariflosen Zustands bei der Fahrzeugtechnik Bahnen Dessau ist endgültig vorbei. Ab 1. Januar 2013 kehrt das Unternehmen mit rund 100 Beschäftigten zum Flächentarifvertrag zurück und wird Mitglied im Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt. Aufgrund der herausfordernden Auftragssituation und geringen Kapitaldecke des Bahntechnikherstellers, akzeptiert die IG Metall im Gegenzug eine einjährige Sonderregelung für das Unternehmen. So werden das Weihnachts- und Urlaubsgeld für ein Jahr ausgesetzt.

Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, wertet die Rückkehr des Unternehmens zum Flächentarifvertrag als Beleg für das Umdenken der Arbeitgeber. „Immer mehr Arbeitgeber in Sachsen-Anhalt müssen erkennen, dass der Flächentarifvertrag ein Gütesiegel für gute Arbeits- und Leistungsbedingungen ist. Ohne dieses Gütesiegel wird es zusehends schwieriger, geeignete Fachkräfte zu finden und ans Unternehmen zu binden.“

 

Manfred Pettche, Bevollmächtigter der IG Metall in der Region Halle-Dessau, ist ebenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Verhandlungen. „Die für die Beschäftigten unerträgliche Zeit der Willkürherrschaft ist vorbei. Endlich gelten im Unternehmen verlässliche tarifliche Strukturen. Damit hat das Unternehmen eine Chance sich am Markt gut zu positionieren.“

 

(Presseinformation Nr. 89 / 2012)

 

Home / Aktuelles

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det