Impulse für den 3. Nationalen IT-Gipfel

Erika Mann stellt zukunftsweisende Impulse anlässlich des 3. Nationalen IT-Gipfels 2008 in Darmstadt vor

  • 19.11.2008
  • i-connection

Erika Mann, niedersächsische SPD-Europaabgeordnete, vermisst auf dem am 20. November in Darmstadt stattfindenden IT-Gipfel eine vorausschauende IT-Politik.

Angesichts der branchenübergreifenden Bedeutung der Informationstechnologien kritisiert sie die Themen des Gipfels als "zu eng" gefasst: "Flexible, mobile und smarte Informations- und Kommunikationstechnologien ändern nicht nur unsere Arbeits- und Produktionsweise, sondern auch unser Alltagsleben immer schneller. Angesichts dieser umwälzenden Entwicklung in allen Bereichen ist ein breiterer Fokus auf das Thema IT nötig."

 

Zu den zukunftsweisenden Aufgaben zählt Erika Mann einen nachhaltigen Ausbau breitbandiger Netze für Bürger und Unternehmen. Sie hat sich deshalb maßgeblich dafür eingesetzt, dass das Europäische Parlament neue Investitionen in neue Infrastrukturen für Neue Schnelle Netzwerke (Next Generation Networks) im Rahmen des Telekom-Pakets regulatorisch unterstützt. Außerdem fordert Erika Mann Förderungsunterstützungen für breitbandige Netze im Rahmen europäischer Regionalunterstützungen.

 

Die schnelle Freigabe der "digitalen Dividende" für den Mobilfunkbereich hält Erika Mann ebenfalls für einen wesentlichen Baustein künftiger Netze. Im Rahmen des Übergangs vom analogen zum digitalen Rundfunk werden bis spätestens 2013 Frequenzen frei. 

 

Unternehmen sollen ihrerseits eine "regionale Verpflichtung zur Versorgung" übernehmen. Außerdem sollen sie sich für die Implementierung "grüner IT" freiwillig verpflichten. Damit würden sie nicht nur umweltgerechte, sondern auch energieeffizientere Systeme aufbauen.

 

Der 3. Nationale IT-Gipfel der Bundesregierung findet am 20. November in Darmstadt statt. Die Mitteilung der Kommission zur geplanten Revision der Universaldienstrichtlinie wird wahrscheinlich am 27. November im Telekommunikationsrat diskutiert werden, doch die endgültige Mitteilung wird voraussichtlich erst nach den Wahlen zum Europäischen Parlament im Herbst 2009 feststehen. 
 

 

erika.mann@europarl.europa.eu

europabuero-erika.mann@spd.de

 

(Pressemitteilung von Erika Mann, MdE)