NEUE STUDIE ZU STUDIENABBRUCHQUOTEN

Die Hälfte bricht ab!

  • 30.05.2012
  • i-connection

Erstmals gibt es eine Studie, die die Abruchquoten unter Studierenden der Ingenieurwissenschaften mit einer ausreichend großen Zahl der Bachelorstudierenden untersucht. Die Einführung des Bachelor- und Mastersystems an den Hochschulen ist definitiv nicht gut gelaufen.

Die Studienabbruchquote hat sich verschlechtert. Bezogen auf alle Studiengänge ist sie im Bachelorstudium um drei Prozentpunkte auf 28% gestiegen. Die Universitäten schneiden bei dieser Betrachtung mit einer Quote von 35% deutlich schlechter ab als die Fachhochschulen.

 

Der Hammer sind aber die Ergebnisse, die in der Studie zu den Ingenieurwissenschaften an Universitäten veröffentlicht werden: Jeder zweite Bachelor-Studi hat in dem betrachteten Jahrgang an der Uni sein Ingenieurstudium abgebrochen.

Ingenieurwissenschaften im Detail:
Schaut man in die Ingenieurwissenschaften an den Universitäten wird es besonders finster. Hier konnten zum ersten Mal die Zahlen der Bachelorstudierenden betrachtet werden, da hier die Studiengangseinführung sehr spät erfolgte.

Während in der letzten Studie des Hochschulinformationssystems (HIS) – ohne Berücksichtigung des Bachelor – die Abbrecherquote in den Ingenieurwissenschaften bei 25% lag, liegt sie in der aktuellen Studie im Bachelorstudium bei 48%!! In den alten Diplomstudiengängen hat es mit 29% eine geringere Steigerung gegeben.

Noch härter fallen die Zahlen für die Studiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik aus: Waren es beim Absolventenjahrgang 2006 im Maschinenbau noch 34% und in der Elektrotechnik 33% hat sich im Bachelor an den Universitäten in beiden Fächern die Abbrecherquote auf 53% gesteigert. Hier wird das Desaster der Bachelor-Master-Einführung an den Universitäten deutlich. Offensichtlich gab es massive Probleme in der Startphase. Da kann man nur hoffen - und wir gehen davon aus - dass die Gegenmaßnahmen bereits greifen und es für die nächsten Absolventen nicht solch eine verheerende Bilanz gibt...

Fachhochschulen im Detail:
Hier sieht es fast genauso aus, wie in der letzten HIS-Studie: unverändert brechen 32% im Maschinenbau und 36% in der Elektrotechnik ihr Bachelorstudium ab. In den Ingenieurwissenschaften insgesamt sind es 30%, 4% mehr als noch in der letzten Erhebung.