Verfassungsbeschwerde

Datensammelmonster ELENA

  • 08.04.2010
  • i-connection

Am 31. März 2010 wurde die Verfassungsbeschwerde gegen das Datensammelmonster ELENA rechtzeitig eingereicht. 22.005 Menschen beteiligen sich daran. Alle Klagen wurden in 62 leuchtend gelben Ordnern im Kleintransporter nach Karlsruhe gefahren. Wir werden hier weiter über den Werdegang berichten.

Die IG Metall macht Front gegen die Einführung der Beschäftigten-Datei ELENA.

 

Siehe dazu auch das Zeitungs-Interview mit Jochen Homburg (Ressortleiter im Fachbereich Betriebs- und Mitbestimmungspolitik beim Vorstand der IG Metall) unten unter Links.