Semcon

Beschäftigte des Ingenieurdienstleisters Semcon erhalten mehr Geld

  • 19.06.2015
  • Betrieb, News

Wolfsburg – Rund 200 Beschäftigte des Ingenieurdienstleisters Semcon in Wolfsburg erhalten rückwirkend ab 1. April diesen Jahres 2 Prozent mehr Geld. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von insgesamt 300 Euro brutto. Der Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit bis 31. Dezember 2015.

Die Tarifvertragsparteien vereinbarten, dass bis September 2015 eine Einigung bezüglich des Ausbildungstarifvertrages erzielt werden soll.

 

Thilo Reusch, IG Metall-Verhandlungsführer, bewertete das Tarifergebnis als akzeptablen Kompromiss und zeigte sich optimistisch, dass in den nächsten Monaten der Ausbildungstarifvertrag abschließend ausgestaltet und unterzeichnet werden kann.

 

(Presseinformation 64/2015)