Tarifrunde Volkswagen

50.000 Beschäftigte legen bei Volkswagen zeitweise die Arbeit nieder - Mehr als 6.000 Beschäftigte beteiligen sich am Warnstreik bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover

  • 01.02.2018
  • News, Bildergalerie, Volkswagen, Presseinfos

Hannover - Mehr als 6.000 Beschäftigte haben heute bei Volkswagen Nutzfahrzeuge zeitweise die Arbeit niedergelegt und damit ein deutliches Zeichen in Richtung Arbeitgeber gesendet. Auch die Beschäftigten der Volkswagen-Standorte in Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig, Kassel, Emden und Hannover legten zeitweise die Arbeit nieder. Insgesamt haben sich im Haustarifgebiet Volkswagen 50.000 Beschäftigte an den heutigen Warnstreiks beteiligt.

Warnstreik bei VW Nutzfahrzeuge Hannover. Foto: Heiko Stumpe

Bezirksleiter und Verhandlungsführer Thorsten Gröger zur Tarifrunde bei Volkswagen: "Das Angebot der letzten Verhandlungsrunde am vergangenen Dienstag war eine Mogelpackung, im Volumen ist hier deutlich weniger drin als in der Fläche. Die Beschäftigten bei Volkswagen zeigen heute an vielen Standorten genau wie in Hannover, was sie von dieser Provokation halten. Ich appelliere an Volkswagen: Bewegen Sie sich und legen Sie ein ordentliches Angebot vor, die Beschäftigten haben es verdient."

 

(Presseinformation 29-1/2018)

 

Home / Aktuelles

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det