1. Mai 2017

Thorsten Gröger auf der Maikundgebung in Hildesheim

  • 01.05.2017
  • News, Presseinfos, Bildergalerie

Hildesheim - Bezirksleiter Thorsten Gröger sprach heute in Hildesheim auf dem Marktplatz vor rund 800 Teilnehmenden der Maikundgebung des DGB. Der Bezirksleiter hielt ein flammendes Plädoyer für ein faires, soziales und solidarisches Europa. Von gemeinsamen Zielen der EU-Staaten sei heute angesichts von Brexit und grassierendem Rechtspopulismus, von Kleinstaaterei und nationalen Egoismen, nicht mehr viel zu erkennen.

Foto: Heiko Stumpe

Die Arbeitszeit bildete einen weiteren Schwerpunkt der Rede. Die große Beteiligung an der Beschäftigtenbefragung schärft den Blick auf die Forderungen für die ausstehenden Tarifrunden 2018 in der Metall- und Elektroindustrie sowie bei Volkswagen. Es geht um Entlastung für Schichtarbeiterinnen und Schichtarbeiter, Ansprüche zur individuellen Reduzierung von Arbeitszeit und zur Freistellung in verschiedenen Lebensphasen und Regelungen zum Mobilen Arbeiten. Jede Stunde, die gearbeitet wird, egal wo, muss erfasst und vergütet werden.