Handwerk

Mehr als 120.000 Menschen arbeiten als Handwerker in unterschiedlichen Gewerken im IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Bundesweit sind etwa 1,3 Millionen Beschäftigte in den von der IG Metall betreuten Handwerksbereichen tätig. In den meisten Bereichen hat die IG Metall gute Tarifverträge für die Handwerker durchgesetzt. Das gilt für die Kfz-Branche, für die Sanitärbranche, für das Metall verarbeitende Handwerk, das Kälteanlagenbauerhandwerk und für die Tischler.

Gütesiegel Tarifvertrag
Tarifverträge sind ein Gütesiegel für gute Arbeits- und Leistungsbedingungen im Handwerk. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels können Arbeitgeber damit Auszubildende werben und Beschäftigte im Betrieb halten. Denn der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich zugunsten der Bewerber gedreht: Schlechte Ausbildungs- oder Arbeitsbedingung werden von den Handwerkern nicht mehr akzeptiert. Sie wandern in die Industrie ab. Auszubildende oder Facharbeiter lassen sich nur für einen Handwerksbetrieb gewinnen, wenn tariflich abgesicherte Entgelte vom Arbeitgeber gezahlt werden.

 

 

 

Aktuelle Meldungen: Handwerk

Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk in Sachsen-Anhalt erzielt

Beschäftigte profitieren von deutlicher Entgelterhöhung in zwei Schritten

  • 22.06.2015
  • News, Presseinfos, Tarif, Kfz-Handwerk

Möckern – Die IG Metall und die Tarifgemeinschaft Mitteldeutschland für das Kfz-Gewerbe haben am heutigen Montag ein Tarifergebnis erzielt. In der zweiten Tarifverhandlung vereinbarten die Tarifvertragsparteien eine deutliche Entgelterhöhung für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk in zwei Schritten:

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen erzielt - Beschäftigte profitieren von deutlicher Entgelterhöhung in zwei Schritten

  • 26.05.2015
  • News, Kfz-Handwerk

Hannover – IG Metall und Unternehmensverband des Kraftfahrzeuggewerbes in Niedersachsen und Bremen konnten in der dritten Tarifverhandlung am heutigen Dienstag ein Ergebnis erzielen. Rund 250 Beschäftigte hatten unmittelbar vor der dritten Verhandlung ihrer Forderung nach mehr Geld Nachdruck verliehen.

mehr...

Erste Tarifverhandlung für das Kfz-Handwerk Niedersachsen

IG Metall weist völlig unzureichendes Angebot der Arbeitgeber zurück

  • 20.04.2015
  • Kfz-Handwerk, News

Hannover - Die Arbeitgeber des Kfz-Handwerks in Niedersachsen haben in der ersten Tarifverhandlung ein völlig unzureichende Angebot vorgelegt. Die IG Metall hat dies vor dem Hintergrund der stabilen wirtschaftlichen Situation der Kfz-Branche strikt zurückgewiesen. "Das ist kein Angebot, das ist ein Schlag ins Gesicht der Beschäftigten. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels, sollten die Arbeitgeber endlich zur Erkenntnis nehmen, dass es qualifizierte Beschäftigte nur zu anständigen Arbeits- und Leistungsbedingungen gibt," so Verhandlungsführer Wilfried Hartmann am heutigen Montag in Hannover.

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld und einen Qualifizierungstarifvertrag

  • 27.03.2015
  • News, Presseinfos, Handwerk, Kfz-Handwerk

Hannover – Die IG Metall-Tarifkommissionen für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben die Forderungen für die anstehende Kfz-Tarifrunde beschlossen. Die IG Metall fordert für rund 56.000 Beschäftigte des Kfz-Handwerks 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate. Zudem will die IG Metall einen Qualifizierungstarifvertrag in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt durchsetzen, um dem massiven Fachkräftemangel in der Branche entgegen zu wirken.

mehr...

Autohaus Wolfsburg

Gemeinsame Pressemitteilung von Autohaus Wolfsburg und IG Metall

  • 20.03.2015
  • News, Kfz-Handwerk

Wolfsburg - Das Autohaus Wolfsburg und die IG Metall haben ihre Differenzen beigelegt und sich darauf verständigt, dass der Haustarifvertrag rückwirkend zum 01.01.2015 wieder in Kraft tritt. Nach weiteren Gesprächen haben sich beide Parteien kurzfristig darauf verständigt, den bestehenden Haustarifvertrag in großen Teilen fortzuführen. Über die Entwicklung der Löhne und Gehälter werden zukünftig eigenständige Verhandlungen losgelöst vom Entgelt-Flächentarifvertrag zwischen Autohaus Wolfsburg und der IG Metall geführt.

mehr...

Tarifergebnis Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Beschäftigte erhalten mehr Geld in zwei Schritten

  • 17.03.2015
  • News, Handwerk, Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Die rund 13.200 Beschäftigten in rund 2.200 Betrieben des Heizungshandwerks in Niedersachsen erhalten in zwei Schritten mehr Geld: Zum 1. April 2015 werden die Entgelte um 2,9 Prozent angehoben, ab 1. April 2016 um weitere 2,7 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen zum 1. April 2015 in den ersten drei Ausbildungsjahren um durchschnittlich 9,8 Prozent und im letzten Ausbildungsjahr um rund 5 Prozent an. Ab 1. April 2016 erhöhen sich die Ausbildungsvergütungen nochmals um die gleichen Prozentsätze. Damit erhält ein Auszubildender ab 1. April 2016 im 4. Ausbildungsjahr 890 Euro. Zudem konnte die IG Metall einen Tarifvertrag zur Altersvorsorge durchsetzen.

mehr...

Kfz-Handwerk

Warnstreik im Autohaus Wolfsburg

  • 17.03.2015
  • News, Handwerk, Kfz-Handwerk

Wolfsburg – Die Beschäftigten vom Autohaus Wolfsburg sind sauer: Mehrere hundert Metaller sind am Dienstagmorgen für eine Stunde in den Warnstreik getreten. Sie fordern einen Tarifvertrag. Bislang hatten sie einen Haustarifvertrag, der sich an den Flächentarifvertrag anlehnte. Die Chefs hatten zum 31. Dezember 2014 alle Verträge gekündigt. In der vorigen Woche hatten die Arbeitgeber dann in der dritten Verhandlungsrunde mitgeteilt, dass sie nicht mehr bereit sind mit der IG Metall einen Haustarif abzuschließen. Erst wenn Mitbewerber, die bislang nicht tarifgebunden sind, auch einen Tarifvertrag abschließen, seien sie wieder bereit zu verhandeln. Auch wenn es in Braunschweig einen Konkurrenten ohne tarifliche Bindung gibt, so gibt es in Niedersachsen aber auch hunderte von Autohäusern, die dem Flächentarifvertrag angehören und ihre Beschäftigten sachgerecht entlohnen.

mehr...

Kfz Tarifrunde

Wir für mehr – Stark im Handwerk

  • 11.03.2015
  • Kfz-Handwerk

Die IG Metall befindet sich mit der Kfz-Tarifrunde 2015 in den Startlöchern. Die Beschäftigten beginnen in den Autohäusern und Werkstätten, über die Forderung zu diskutieren. Die Diskussionen laufen unter der Überschrift WIR FÜR MEHR.

mehr...

Jetzt kommt die zweite Stufe der Tariferhöhung

Tischlerhandwerk: Mehr Geld in der Tasche!

  • 20.01.2015
  • Tischlerhandwerk

Im Januar ist die zweite Stufe der vereinbarten Tariferhöhung im Tischlerhandwerk in Kraft getreten: Plus 2,1% ab 1. Januar 2015. Das Entgelt ist damit seit August 2013 um 5,1 Prozent gestiegen. Hast Du damals 2500 Euro verdient, sind daraus bis heute 2627,50 Euro geworden, also 127,50 Euro mehr.

mehr...

Elektrohandwerk: Bündnis gegen Schwarzarbeit geschlossen

  • 04.07.2014
  • Elektrohandwerk

Am 4. Juni 2014 haben der zweite Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, der Vizepräsident vom Zentralverband der Elektrohandwerke (ZVEH), Lothar Hellmann und Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble in Berlin ein Bündnis gegen Schwarzarbeit im Elektrohandwerk verabredet.

mehr...